Startseite
  Archiv
  Ultraschallbilder
  Babyticker
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/mein-baby

Gratis bloggen bei
myblog.de





22.10.2006


Ich hatte ja schon die ganzen letzten Tage Vorwehen/Gebärmutterziehen oder wie auch immer man es jetzt nennen mag. Die ganze Zeit hatte ich mir darum keine Gedanken gemacht, weil es ja laut FA normal war.
Den ganzen Tag zwischendurch war mir Übel und immer wieder das ziehen.
Abends wurd es dann immer fester und kam in einen Abstand von 5-10 min.
Zuerst hab ich gedacht, da legt sich gleich wieder, aber als es über ne Stunde ging sind wir ins Krankenhaus gefahren.
Da mein Schatz so aufgeregt war, ist er zum falschen krankenhaus gefahren (ich kenn mich ja nicht so gut aus) und die hatten natürlich keine Gynostation.
Die wollten dann unbedingt einen Krankenwagen rufen, was ich eigendlich nicht wollte, da ich ja noch nicht mal wusste ob es wirklich wehen sind.
Also schon und gut, die mich in einem Krankenwagen verfrachten. Dann wollten die mir einen Katherter setzten und ich wollte erstmal ne Brechschüssel haben, weil mir wieder Übel wurde, aber ich glaub diesemal vor Aufregung.
Die hat dann das Blutgefäss zerstochen und es tat unheimlich weh.
Dann ging es los ins Krankenhaus und direkt in den Kreissall, da hatte ich dann das letzte mal Schmerzen.
Ich wurde direkt an CTG angeschlossen und mein kleiner Schatz im Bauch wollte einfach seine Herztöne nicht hören lassen.
Dann hatten wir auch die Herztöne gefunden und ich war erstmal ziemlich erleichtert.
Wie durch ein Wunder waren die Schmerzen wie weggeblasen.
Ich war 40 Min am CTG und es kam einfach nichts mehr.
Natürlich war ich froh darum, aber ich frag mich ja trotzdem was das soll.
Dann kam ich zur Ärztin, die dann einen Vaginalen US und einen normalen machte und es war alles O.K.!!!!!!!!!!!
Dann hat sie mich ausgefragt und es kam raus das der Umzug und das Streichen zuviel für mich war. Ich darf jetzt das Bett hüten, nicht mehr heben und am besten gar nichts mehr machen Augenzwinkern
Tja, ich würde sagen "Hätte ich nicht gedacht!"
Ich hab mich immer gut gefühlt, klar war ich kaputt, wär ich auch gewesen, wenn ich nicht Schwanger gewesen wäre, aber ausser die üblichen Beschwerden, war ja nichts!

Aber vom Krankenhaus bin ich total begeistert. Da werde ich auf jeden Fall entbinden.
Die Hebammen und die Ärztin waren total nett und lieb!!!

Mir gehts jetzt wieder besser, seitdem sind keine Schmerzen mehr aufgetretten, aber ich werde mich ausruhen und nichts mehr machen, damit sowas nicht mehr passiert.
22.10.06 10:51
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung